Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Die Gedanken zur Weiterentwicklung der FairPlayLiga enstanden nach dem furchtbaren Todschlag eines Linienrichters im niederländischen Almere/Amsterdam.

  • Der Grundgedanke ist, dass die Kinder das gelernte eigenständige Einhalten der Regeln mit in den D-Jugendfußball nehmen.
  • Wie können Spieler und Schiedsrichter ihr Miteinander verbessern?
  • Die Idee ist, dass die jungen Spieler den meist unerfahrenen jungen Schiedsrichter aktiv unterstützen. Sie übernehmen die Verantwortung an den Außenlinien und entscheiden über Aus- und Toraus.

Die spannende Frage ist: Sind die Spieler und der Schiedsrichter

in der Lage sich die Verantwortung aktiv zu teilen?

Presseartikel zum Todschlag

Erster Versuch beim Eurode-Cup 2013

Die Weiterentwicklung hat am 9. Februar 2020 mit einem Testspiel begonnen und wird sich kontinuierlich fortsetzen. Informationen über den aktuellen Entwicklungsstand folgen.